AUGEN AUF

Einladung zu einem lehrreichen Theater-Nachmittag.

LANDESBÜHNE Niedersachsen Nord GmbH

Ein Präventionstheater mit den "Silbermöven"

Der Kneipp-Verein Verden, die Gemeinde Kirchlinteln, die St.-Jakobi-Kirchengemeinde Wittlohe und der SoVD Armsen präsentieren gemeinsam zum Thema Betrug an der Haustür und Telefon die "Landesbühne Niedersachsen Nord" - mit freundlicher Unterstützung des WEISSEN RING e.V. und der Polizeiinspektion Verden/Osterholz.

Fünf Mitglieder der Silbermöven zeigen einige Szenen, die unterschiedliche Vorgehensweisen von Täterinnen und Tätern anschaulich präsentieren. Es wird dargestellt, wie diese in die Wohnung gelangen, um unbemerkt Geld, Bank- u. Kreditkarten, Schmuck und andere Wertgegenstände zu entwenden. Gemeinsam mit den Zuschauern werden die Szenen reflektiert und verändert.  Die Silbermöven sind ein Projekt an der Jungen Landesbühne Niedersachsen Nord für Menschen ab 50 Jahren.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen!

 

am Dienstag, 08.10.2019, Verdener Campus

Trift 1 (ehemals Realschule) Verden

Einlass: 15:00 Uhr, Vorstellungsbeginn 15:30 Uhr

 

Eintrittskarten gibt es vorab beim Kneipp-Verein Verden,

bei Lore Bittermann, Luttum, Tel.: 04231 63837,

bei Heide Gildmann, Armsen, Tel.: 04238 943336 und

im Touristbüro Kirchlinteln

Rückfragen beantwortet zusätzlich Björn Nicklaus, Tel.: 04231 63648

 

Aktuelles

Das war das Grillfest 2019

Das diesjährige Grillfest beim Kneipp-Verein ist vorbei. In Eitze, „Am Kamin“ haben die Kneippianer, auch wegen der unbestimmten Wetterlage, auf der überdachten Terrasse bei leckerem Grillen mit Salatbuffet und bei netten Gesprächen mit den Tischnachbarn den ersten Teil des Festes genossen. Der Höhepunkt war dann die Unterhaltung durch den Singkreis des Vereins unter Leitung von Raul Sosa Alurralde. Bei den vorgetragenen Volksliedern hat das Publikum dann auch kräftig mitgesungen. Und schließlich für die alten Ostpreußen das Ostpreußenlied, zu dem vorher Text und Noten verteilt wurden. Das war doch eine Bestätigung für Susanne Meyer und Helga Vorlauf mit ihrem Team. die den Ablauf geplant und organisiert haben.